Pressebericht vom 30.04.16 in der FZ

Konstituierende Sitzung: CDU lehnt Antrag der Bürgerliste auf eine Erhöhung der Sitze ab!

Vom Redaktionsmitglied der FZ: Corinna Hiss

Leider hat das neue Redaktionsmitglied der Fuldaer Zeitung, Corinna Hiss, den Abend nicht ausführlich genug und zudem fehlerhaft wiedergegeben.

"Sie sind Neulinge in der Gemeindevertretung, wagten sich ... gleich ans Rednerpult, um einen Antrag zu stellen."

Was soll das? Es wird so getan, als sollten die "Neuen" sich als blutige Anfänger ganz hinten einreihen, erst einmal lieber den Mund halten und zuschauen, wie die Erfahrenen Kommunalpolitik machen. Stattdessen klingt zwischen den Zeilen Verwunderung über eine gewisse unbotmäßige Forschheit der BLN durch.

"Die Bürgerliste Neuhof forderte, den Gemeindevorstand von sieben auf acht Sitze zu erweitern."

Leider hat das neue Redaktionsmitglied nicht aufgepasst. Unser Antrag lautete eine Erhöhung von sechs auf sieben! Auch kein Wort darüber, das wir auf den 2. Sitz (den wir bekommen hätten) verzichtet und dafür ein Grünen-Fraktionsmitglied vorgeschlagen hätten. Unser Anliegen ist, das in der Regierung, also dem Gemeindevorstand alle Fraktionen vertreten sein müssen.

Dagegen schwache Argumente wie: seit 1972 ist das so; wir blähen das Parlament auf und ein nichtssagendes Ergebnisprotokoll für die Grünen. Traurig!

Leider posaunt die CDU zwar herum, dass man gemeinsam, also auch mit den anderen Gruppierungen, etwas für Neuhof bewegen wolle. Aber alle Fraktionen im Gemeindevorstand ist dann doch nicht gewollt. Reine Schaufenster-Rede und eine schön klingende Sonntagspredigt. In Wahrheit fällt man doch nur in das alte Machterhaltung-Schema zurück.

Unser neues Gemeindevorstandsmitglied Gunter Rose:
Liebe Wähler, euer Votum ist leider nicht im Gemeindevorstand angekommen. Was seit 1972 gilt kann doch nicht einfach geändert werden, oder? Damals gab es weder Internet, noch Anschnallpflicht, in der Gemeindeversammlung wurde geraucht und Bier getrunken, Willy Brandt war Bundeskanzler. Im Fernsehen gab es drei Pogramme und die Hälfte der Gemeindevertreter ging noch zur Schule oder war noch ungeboren. Nur der Gemeindevorstand in Neuhof darf sich in der Anzahl keinesfalls verändern. Schön, dass es doch noch Beständigkeit in der Welt gibt.

 

Pressebericht vom 22.02.16 in der FZ

Kommunalwahl 2016 in der FZ! Und wir haben die Headline!

Übrigens liegt Redaktionsmitglied Norman Zellmer in der Bewertung falsch, dass wir - wegen eines Konjunktivs - nicht optimistisch sind, die Mehrheit der CDU beenden zu können. Natürlich können wir das und sind auch sehr optimistisch! Sonst hätten wir uns nicht als Wählergruppe gegründet.

Mit "CDU-Mehrheit soll stehen" benutzt Herr Zellmer ebenfalls einen Konjunktiv. Der 06. März wird entscheiden!

Mit der Bürgerliste Neuhof die Gemeinde liebens- und lebenswerter gestalten. Mitreden lohnt sich! Bitte Listenkreuz 6 wählen! Vielen Dank!

Von Redaktionsmitglied der FZ: Norman Zellmer

Pressebericht vom 12.02.16 in der FZ

Pressemeldung: BLN - Redakteur: Volker Nies

Pressebericht vom 17.10.15 in der FZ

Redakteur: Volker Nies