Großgemeinde Neuhof

Neuhof ist eine Gemeinde im Landkreis Fulda in Osthessen, Deutschland. Neuhof ist mit seinen rund 11.000 Einwohnern nach Künzell, Petersberg und Eichenzell die viertgrößte Gemeinde im Landkreis. Seinen heutigen Namen, erstmals 1239 genannt, erhielt es von dem Wasserschloss der Fuldaer Fürstäbte (Nova Curia, Nuwenhof). 

Daneben umfasst die Gemeinde die Ortsteile DorfbornGieselHattenhofHauswurzKauppenRommerz und Tiefengruben.


Von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist das Kali, das seit 1901 in rund 600 m Tiefe abgebaut wird. Am Fuße des Landrückens, als Bindeglied zwischen der reizvollen Rhön und dem größten europäischen Basaltmassiv, dem Vogelsberg, gelegen, bietet Neuhof für Erholungssuchende sowie für Aktivurlauber beste Voraussetzungen. Durch seine verkehrsgünstige Lage (sowohl per Bahn als auch über zwei Autobahnanschlüsse an die A66 Frankfurt – Fulda ist der Ort bestens erreichbar) als Bestandteil einer ausgezeichneten Infrastruktur ist die Gemeinde Neuhof attraktiv als Wohnort sowie als Gewerbestandort.

 

Quelle: Wikipedia 

Das Wetter in Neuhof

Ortskarte Neuhof mit den Ortsteilen